Willkommen auf Viagra Online Kaufen

Laut KEED* leiden knapp 19 % aller Männer in Deutschland an Potenzstörungen.

*Kölner Erfassungsbogen zur Erektilen Dysfunktion

Viagra auf unserer Partnerseite 121doc bestellen
Die Behandlung mit Viagra kann auch Ihnen wieder zu einem glücklichen, ausgefüllten Sexleben verhelfen.

Auf Viagra Online Kaufen erhalten Sie alle Informationen, wie Sie das Medikament Viagra online kaufen können. Sie können sich bei uns über die Nebenwirkungen und erhältlichen Dosierungen des Medikaments informieren. Auch klären wir über den häufig fälschlich verwendeten Suchbegriff „Viagra rezeptfrei kaufen“ auf. In der Kategorie „Alles über Viagra“ finden Sie darüber hinaus viele weitere interessante Fakten zu dem weltweit bekanntesten Potenzmittel.

Viagra kaufen

Viagra ist das erste rezeptpflichtige Medikament zur Behandlung von Potenzstörungen, welches in Deutschland zugelassen wurde. Medizinische Studien haben erwiesen, dass das Potenzmittel über 80% der behandelten Männer mit erektiler Dysfunktion erfolgreich geholfen hat.

Um online Viagra kaufen zu können, benötigen Sie ein Rezept, welches Ihnen in der Online Klinik 121doc von einem Arzt ausgestellt werden kann. Die Online Klinik übernimmt ebenfalls den 24h Expressversand an eine Adresse Ihrer Wahl. Sie können durch einen Klick auf den orangefarbenen Button jetzt zu 121doc wechseln, um das Medikament Viagra online zu kaufen oder sich auf dieser Seite weiter über das Präparat informieren.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Viagra kaufen

Wie kann ich Viagra online kaufen?
Wo kann ich Viagra online kaufen?
Ist es sicher, Viagra online zu bestellen?
Wie setzt sich der Viagra Preis online zusammen?
Wie wird das online bestellte originale Viagra versendet?
Kann ich das online gekaufte Viagra zurücksenden und mein Geld zurückerstatten?
Welche Zahlungsmethoden werden angeboten?
Sind meine persönlichen Daten beim Online-Kauf von Viagra sicher?
Woran erkenne ich, dass ich Original Viagra kaufe?
Ist es möglich Viagra rezeptfrei online zu kaufen?
Wann wurde Viagra in Deutschland zugelassen?
Wird Viagra von der Krankenkasse erstattet?
Gibt es ein Generikum für Viagra?
Können Frauen Viagra einnehmen?
Stimmt es, dass Viagra bei Jetlag hilft?

Was ist Viagra und wofür wird es eingesetzt?

Viagra mit dem aktiven Wirkstoff Sildenafil wird zur Behandlung von Potenzstörungen (oft auch Impotenz oder Erektile Dysfunktion) eingesetzt. Es handelt sich bei dem Präparat um ein rezeptpflichtiges Medikament, welches von einem Arzt verschrieben werden muss. Das Medikament wird daher ausschließlich bei einer ärztlich diagnostizierten erektilen Dysfunktion verwendet.

Wie funktioniert das Medikament Viagra?

Der aktive Wirkstoff Sildenafil, ein sogenannter PDE-5-Hemmer, wirkt, indem er den Blutzufluss in den Penis verbessert und so dabei behilflich ist, wieder eine zufriedenstellende Erektion aufzubauen und diese zu halten. Das Medikament Viagra ist kein Aphrodisiakum und zeigt seine Wirkung ausschließlich bei einer vorliegenden, sexuellen Stimulation.

Kurz und verständlich erklärt
Wird ein Mann sexuell stimuliert, sendet das Gehirn Signale an die Muskelzellen im Penis, um diese zu entspannen. So wird der Blutfluss in den Penis erhöht und eine Erektion aufgebaut. Leiden Sie an erektilen Funktionsstörungen ist dieser Prozess beeinträchtigt. Bei Einnahme von Viagra sorgt das Medikament dafür, dass dieser Prozess vorübergehend wieder funktioniert.

Was ist bei der Einnahme von Viagra zu beachten?

Viagra wird 30-60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr mit einem Glas Wasser auf nüchternen Magen eingenommen. Die Einnahme des Medikaments nach Verzehr insbesondere fettiger und reichhaltiger Speisen kann die Wirkung beeinträchtigen und dabei insbesondere den Wirkungseintritt verzögern.

Möchten Sie Viagra verwenden wird empfohlen gänzlich auf Alkohol zu verzichten. Bereits beim Konsum von einem handelsüblichen Bier (0,33 Liter bei ca. 5% Alkohol) oder einem Glas Wein (0,175 Liter bei ca. 13% Alkohol) kann die Wirkung beeinträchtigt werden und das Risiko auf Eintreten von Nebenwirkungen steigen.

Sie sollten Viagra nur einnehmen, wenn Sie sexuell aktiv werden möchten. Die Einnahme von mehr als einer Tablette ist nicht empfehlenswert und in jedem Fall nur in vorheriger Absprache mit dem Arzt durchzuführen. Die Dosis spielt hier keine Rolle, da Ihr Arzt beim Verschreiben des Medikaments die für Sie angemessene Dosis bestimmt hat. Zwischen jeder Einnahme sollte eine Pause von mindestens 24h eingehalten werden. Dies ist unabhängig davon, ob Sie Viagra (Sildenafil) oder ein äquivalentes Präparat (z.B. Cialis, Levitra oder Spedra) zu sich genommen haben.

Wichtig vor der Einnahme
Der Wirkungszeitraum von Viagra beträgt 4-5 Stunden. Für ein optimales Ergebnis ist es daher wichtig, dass Sie sich an die oben genannten Vorgaben zur Einnahme halten.

In welchen Dosierungen wird das Medikament verschrieben?

Viagra Tabletten sind in den Dosierungen 25mg, 50mg und 100mg erhältlich. Die für Sie richtige Dosierung wird von Ihrem Arzt bestimmt. In der Regel wird Ihnen Ihr Arzt zu Beginn der Behandlung mit Viagra die niedrigste Dosierung (25mg Filmtabletten) verschreiben, bevor auf die am häufigsten verschriebene Dosierung (50mg Filmtabletten) erhöht wird. Für den Fall, dass Viagra in den Dosierungen von 25mg und 50mg bei Ihnen nicht die gewünschte Wirkung entfaltet, kann ein Arzt die stärkste Dosierung (100mg Filmtabletten) verschreiben.

Hinweis zu den Dosierungen
Erhöhen Sie die Dosierung niemals ohne vorherige Absprache mit Ihrem Arzt. Sollten Sie das Gefühl haben, dass die 25mg, respektive 50mg Filmtablette, nicht die nötige Wirkung erzielt, suchen Sie das Gespräch mit Ihrem Arzt. Sie können sich darüber hinaus auf unserer Themenseite „Viagra Dosierungen“ über den Einsatz der unterschiedlichen Wirkstoffdosierungen informieren.

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Bei Viagra handelt es sich um ein klinisch geprüftes und von vielen Gesundheitsbehörden weltweit zugelassenes Medikament. Wie bei jedem rezeptpflichtigen Medikament können auch bei der Einnahme von Viagra Nebenwirkungen auftreten, jedoch sind diese längst nicht zwangsläufig. Tatsächlich erleiden weniger als 1% aller Nutzer des Medikaments während der Behandlung ernsthaftere Nebenwirkungen.

  • Die am häufigsten auftretenden Nebenwirkungen des Wirkstoffs Sildenafil sind Kopfschmerzen und Gesichtsröte – Häufigkeit 1 von 10 Personen.
  • Weniger häufig treten Nebenwirkungen wie eine verstopfte Nase, Schwindel, Herzklopfen oder Beeinträchtigung des Sehens (oftmals als „blaues Sehen“ referenziert) auf – Häufigkeit 1 von 100 Personen.
  • Sehr selten treten stärkere Nebenwirkungen wie Müdigkeit, Muskelschmerzen oder Hautausschläge auf – Häufigkeit 1 von 1000 Personen.
Vermeidung von Nebenwirkungen
Viagra ist ein sehr verlässliches Präparat zur Behandlung von erektiler Dysfunktion. Nebenwirkungen können auftreten, sind bei dem Großteil aller Anwender jedoch sehr unwahrscheinlich. Darüber hinaus lassen sich Nebenwirkungen sehr gut vermeiden, sofern Sie sich strikt an die Hinweise zur Einnahme halten. Sollten dennoch Nebenwirkungen auftreten empfiehlt sich auch hier das Gespräch mit Ihrem Arzt, um Dosierungen anzupassen oder das Präparat zu wechseln. Vorab können Sie sich auf unserer Informationsseite „Viagra Nebenwirkungen“ schlau lesen.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Sie sollten Viagra niemals einnehmen, wenn Ihnen bewusst ist, dass eine Überempfindlichkeit gegen einen oder mehrere Inhaltsstoff(e) des Medikaments vorliegt.

Sollten Sie regelmäßig anderweitige Medikamente einnehmen, ist dies in jedem Fall Ihrem Arzt zuzutragen. Insbesondere wird vor der gleichzeitigen Einnahme von Viagra und Nitraten oder Alpha Blockern gewarnt, da dies in starken Abfällen des Blutdrucks resultieren kann.

Neben Wechselwirkungen und Gegenanzeigen mit anderen Medikamenten, sollten Sie vor der Einnahme von Viagra auf einige Dinge achten:

  • Was die Wirkung beeinträchtigen kann: Wie bereits erwähnt sollten Sie den Verzehr von fettigen Speisen vermeiden, wenn Sie Viagra einnehmen, da diese die Aufnahme des Wirkstoffs verringern kann. Der Wirkungseintritt sowie Wirkungsgrad kann somit negativ beeinflusst werden.
  • Was die Nebenwirkungen verstärken kann: Der Konsum von übermäßig viel Alkohol kann die Nebenwirkungen bei der Einnahme von Viagra verstärken. Dies betrifft insbesondere Schwindelgefühle, Kopfschmerzen und Magenverstimmungen. Nebenwirkungen, welche beide Stoffe gemeinsam haben.
  • Was den Abbau des Wirkstoffs verhindert: Der Konsum von Grapefruitsaft verhindert, dass Sildenafil im Körper wieder abgebaut wird. Dies kann zu einer gefährlichen, erhöhten Wirkstoffaufnahme im Körper führen.
Der richtige Umgang mit Wechselwirkungen
Vermeiden Sie die Einnahme von Alkohol, Nitraten, fettreicher Nahrung und Grapefruitsaft. Überprüfen Sie ebenfalls ob Viagra Kontraindikationen mit einem Medikament, welches Sie zur Zeit einnehmen, vorweist. Lassen Sie Ihren praktizierenden Arzt in jedem Fall während der Behandlung wissen, ob und an welchen Krankheiten Sie leiden und welche Präparate bzw. Medikamente Sie bereits verwenden.

Wie ist das Medikament Viagra aufzubewahren?

Achten Sie darauf Ihr Medikament immer unzugänglich für Kinder aufzubewahren. Die Filmtabletten sollten luftdicht bei unter 30 Grad Celsius gelagert werden. Um den Inhalt vor Feuchtigkeit zu schützen, sollten die Tabletten stets in der originalen Blister Verpackung aufbewahrt werden.

Achten Sie darauf das Medikament Viagra nur bis zu dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum zu verwenden, wobei sich das Verfallsdatum immer auf den letzten Tag des angegebenen Monats bezieht.

Sollte das Haltbarkeitsdatum des Medikaments überschritten werden, müssen Sie die Tabletten fachgerecht entsorgen. Vermeiden Sie die Entsorgung über den Hausmüll, die Toilette oder das Waschbecken. Sie vermeiden so einerseits, dass die Tabletten in Kinderhände geraten und andererseits schützen Sie die Umwelt und den Wasserkreislauf. Sollten Sie Sich unsicher sein, wie Sie das Medikament zu entsorgen ist, fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Apotheker.

Wo kann ich weiterführende Informationen zum Medikament Viagra lesen?

Ausführliche Informationen finden Sie auf folgenden Seiten:

  • Fachinformationen auf der Herstellerseite von Pfizer, erreichbar unter Pfizer.de
  • Zusammenfassung des EPA Reports der europäischen Arzneimittel Agentur (EMA), erreichbar unter Ema Europa
  • Pharmakokinetische Eigenschaften und Medikamentcharakteristiken von Viagra im electronic Medicines Compendium (eMC), erreichbar unter medicines.org
  • Der Anbieter 121doc ist von der englischen Behörde MHRA (Medicines and Healthcare products Regulatory Agency) zertifiziert und somit rechtlich dazu befugt, rezeptpflichtige Arzneimittel innerhalb von Europa zu versenden. Auf 121doc wird ein Arzt mithilfe eines medizinischen Fragebogens Ihren Gesundheitzustand bewerten und Ihnen bei Eignung ein Rezept für das Medikament Viagra ausstellen.
    Viagra mit Rezept auf 121doc

    Viagra Online Kaufen - Absolut empfehlenswert

    ★★★★★
    5 5 1
    Ich wusste nicht, dass ich Viagra legal mit Rezept vom Arzt online kaufen kann. Hat alles problemlos funktioniert und stellt für mich die einzige bedenkenlose Option dar, Viagra online zu bestellen. Es ist mit Sicherheit nicht die günstigste Variante aber dafür legal und ich muss mir keinen Kopf machen, Grobzeug aus Fernost einzuwerfen. Danke dafür!

    Viagra / Sildenafil

    ★★★★★
    5 5 1
    Danke für den Tipp mit 121doc. Habe dort nicht Viagra aber das Generikum Sildenafil online bestellt. Alles tip top, schnelle Lieferung und original Ware. Gruß, Dieter

    Guter Service - Original Viagra

    ★★★★☆
    4 5 1
    Also ich kann mich nicht großartig beschweren. Guter Service, hab mit dem Patientenservice von 121doc telefoniert und die haben alle Zweifel beseitigt. Konnte original Viagra online kaufen ohne Angst haben zu müssen, an falsche Ware zu geraten. Lediglich für den Preis einen Stern Abzug ... aber damit muss man wohl leben für den Service.
    Service Overall rating: 4.6 out of 5 based on 3 reviews.

    Viagra Online Kaufen informiert – Weitere Informationen zum Medikament Viagra

    Viagra rezeptfrei - So geht's

    Original Viagra erkennen

    Erektionsstörungen

    Fakten zu Viagra

    Auf viagra-online-kaufen.de finden Sie ausschließlich wohl recherchierte und referenzierte Informationen zum bewährtesten Medikament zur Behandlung von Erektionsproblemen, Viagra. Darüber hinaus bieten wir umfangreiche Informationen zum Krankheitsbild der erektilen Dysfunktion und möchten Ihnen dabei sowohl Hilfestellungen bei der Erkennung als auch dem Umgang mit dieser an die Hand geben. Da wir Sie hier weder behandeln können, noch in der Lage sind rezeptpflichtige Medikamente zu versenden, bieten wir Ihnen die Möglichkeit dies auf unserer Partnerseite 121doc zu erledigen. 121doc ist eine professionelle Online Klinik, deren Ärzte diskrete Online Diagnosen durchführen und Ihnen Rezepte ausstellen können. Auch der Medikamentenversand kann dort online abgewickelt werden. Wir bieten Ihnen somit einen Service von der Informationsgewinnung bis zur Lösung des Problems.

    Disclaimer: Es ist nicht möglich Viagra online zu kaufen, ohne dass ein Arzt es Ihnen verschrieben hat. Viagra ist ein rezeptpflichtiges Medikament und kann in Online Apotheken nur bestellt werden, wenn Sie ein Rezept vorlegen können. Ein Rezept für das Medikament Viagra können Sie entweder über Ihren Hausarzt beziehen oder sich auf 121doc online behandeln lassen. Die Rezeptausstellung erfolgt über einen in den Vereinigten Königreichen zugelassenen Arzt. Nach Feststellung der Eignung für das Medikament, können Sie auf 121doc Viagra online bestellen.

     

    Klicken Sie auf das Pharmacheck Logo, um mehr über die Versandapotheke zu erfahren.